• 0 35 86 – 76 31 07
  • feuerwehr@ebersbach-neugersdorf.de
  • Ansprechpartner: Die Ortswehrleiter

Gemeinsam auf Tour

Lang ersehnt – viel erlebt – viel zu schnell vorbei! Mit den wenigen Worten kann die Ausfahrt der Jugendfeuerwehren der Stadt Ebersbach-Neugersdorf beschrieben werden. Um die erlebnisreichen Tage etwas ausführlicher darzustellen, benötigen wir doch schon ein paar mehr Sätze. Für unsere jungen Kameradinnen und Kameraden ging es am 20. August um 8:30 Uhr mit gepackten Taschen nach Plauen in die Jugendherberge „Alte Feuerwache“.

Nachdem wir in unserer Unterkunft angekommen waren, hieß es erst einmal sich zu stärken, um für das Nachmittagsprogramm fit zu sein. Da für uns die Jugendherberge unbekannt war und wir nicht wussten, wo sich was befindet, führten die Jugendlichen eine Erkundungstour im Gebäude durch. Hierfür hatten die Verantwortlichen der Jugendherberge ein kleines Quiz vorbereitet.
Nach der Erkundung unseres Schlafquartiers vom Keller bis zum Boden stand nun noch eine Besichtigung der Altstadt von Plauen auf dem Plan. Mit dem Ende der Stadtrallye war auch schon die Abendbrotzeit herangerückt. Zum Abendessen konnten wir uns selbst Burger belegen. Der erste Tag endete mit dem Film „Fack ju Göhte“ bei einer Schüssel Popcorn. Danach war in den Zimmern längst noch nicht Ruhe, da sich die jungen Kameraden noch so viel zu erzählen hatten.

Um sieben Uhr klingelt am nächsten Tag der Wecker oder bei vielen das Handy, da am Vormittag ein Besuch in der Berufsfeuerwehr Plauen anstand. Zur Besichtigung der Feuerwehrwache ging es zu Fuß durch die Stadt, wo wir noch interessante Ecken kennenlernten.

Für die Jungs war die Skateranlage natürlich eine Sehenswürdigkeit. Sofort träumten sie davon, dort einmal mit ihren Skateboards zu fahren, aber unser Ziel war die Berufsfeuerwehr. Nach einer Dreiviertelstunde Fußmarsch erreichten wir die Feuerwehr. In der Wache sahen wir uns unteranderem die Fahrzeughalle mit den verschiedenen Einsatzfahrzeugen sowie die Atemschutzübungsstrecke an.

Nachdem wir von der Besichtigung zurück in der Jugendherberge waren, mussten wir uns erst einmal wieder stärken. Für den Nachmittag standen zwei Stunden Teamsport mit Fitness-Coach Nadine auf unserem Programm. Hierbei wurden wir ganz schön gefordert. Somit hieß es nach dem Sport erst einmal eine Stunde „chillen“, bevor wir noch eine kleine Wanderung zum Bärenstein unternahmen. Vom dortigen Aussichtsturm hatten wir eine wunderschöne Aussicht über die Stadt Plauen. Unser sportlichster Tag wurde mit einem kleinen Sportturnier im Bereich Tischtennis, Kicker und Airhockey beendet. Das interessanteste Erlebnis an diesem Abend war die Rutschpartie an der originalen Feuerwehrstange, welche sich noch in der „Alten Feuerwache“ befindet. Nach diesem anstrengenden Tag kehrte beizeiten Ruhe auf den Zimmern ein.

Am 22. August besichtigten wir vormittags ein Bergwerk mitten in der Plauener City, wo die Jugendlichen einen lebensnahen Eindruck von der harten Arbeit untertage im 16. Jahrhundert erhielten. Dabei durften sie mit Hammer und Bergmannseisen kleine Gesteinsbrocken aus dem Felsen schlagen. Nachdem Mittagessen stand Spiel und Spaß in der Freizeitanlage „Syratal“ auf dem Plan. Hier tobten sich die Jugendlichen, vor allem bei Jumicar oder Jeep fahren, aus. Der letzte Abend unserer Ausfahrt wurde mit einer Karaoke-Show und einer total verrückten Modenschau begangen. Mit anfänglichen Hemmnissen bei der Karaoke-Show konnten die jungen Kamerdinnen und Kameraden am Ende vom Singen nicht genug bekommen.

Am Sonnabend hieß es nun wieder Tasche packen und ab nachhause. In Bautzen gab es bei McDonalds das letzte gemeinsame Essen. Danach verabschiedeten sich die Jugendfeuerwehren von einander. Insgesamt erlebten wir einige schöne und erlebnisreiche Tage. Desweitern sind die beiden Jugendfeuerwehren der Stadt Ebersbach-Neugersdorf in dieser Zeit wieder ein Stückchen enger zusammengewachsen.

(Fotos: Ortsfeuerwehr Neugersdorf)

Neugersdorf, DE

6°C
Overcast clouds
Freitag
95%
06:25 AM
Min: 6°C
965
03:04 PM
Max: 10°C
SSE 3 m/s

Information